Dieses Gedicht aus dem Jahr 1992 stammt von der afrodeutschen Dichterin, Poetin, Denkerin und Philosophin May Ayim (1960-1996), die sich Zeit ihres Lebens gegen jegliche Form des Rassismus eingesetzt hat. Die englische Übersetzung der Lesung aus dem Deutschen folgt hier:

 

Germany in Autumn

it is not true
that it is not true
so it was
first at first and then again

so it is

Kristallnacht:

In November 1938
first splintered window glass
then
again and again
human bones
of Jews and Blacks and
the Sick and the Weak and
Sinti and Roma and
Poles and Lesbians and
Gays of and of
and of and of
and and

first a few then many

more and more:
raised the hand and taking part
cheered and applauded
or gawked in secret
how she
and she
and he and he
and he and she
first now and then
then again and again

yet again?

one single case:
in November 1990
Antonio Amadeo from Angola
in Eberswalde
was beat to death
by Neo-Nazis
his child born soon after
by a white German woman
their house soon after

destroyed

oh, well

and the police
arrived so late
that it was too late
and the newspapers’ words
were so clipped
that it was like silence
and no image on TV
about the murder case

no commentary on the incident

in newly unified Germany
which likes to call itself
much too eager reunited
in this town and that
first houses
then people

burned

first East then West
then all across the country

first at first then again

it is not true
that it is not true
so it was

so it is:
Germany in autumn
I shudder to think of winter.

 

Transl. Nick Ostrau

 

Anna Gundlach, Coalter Palmer und Kay Vuong präsentieren ihr Märchenhörspiel zu einer süddeutschen Legende aus dem Regental im Bayerischen Wald. Es ist im Rahmen unseres Kurses German 10.3 Understanding German Media (Nick Ostrau MWF at 9L) entstanden.

Dialog, SprecherInnen, Aufnahme, Mischung: Anna Gundlach, Coalter Palmer und Kay Vuong

 Zusammenfassung:

Eine junge Frau wäscht Ihre Wäsche im Regen. Ein junger wilder Ritter will sie heiraten, aber sie möchte das nicht. Als er sie mit seinen Freunden verfolgt, springt sie in einen wilden Fluss und die Männer hinterher. Da passiert ein Wunder: Wo eben noch die Männer waren liegen jetzt drei große Steine im Wildwasser.

 

 

 

An öffentlichen Automaten kann man ja vieles kaufen: Getränke, Schokoladen- und Elektronikartikel, Kondome. Und ab jetzt auch: Masken. 

 

 

Letzte Worte. Nicht nur wie die Menschen über den Tod sprechen, sondern auch was die Leute am Ende ihres Lebens sagen ist wichtig und hörenswert.
Hören wir die letzten Worte von vier bekannten deutschsprachigen Persönlichkeiten. Mal poetisch, mal traurig, mal voller Ironie.

Der 21. und 22. Dezember markieren den Beginn des Winters, die kalte, dunkle Jahreszeit. Wir träumen vom Frühling. Aber es ist auch der Zeitpunkt der Wintersonnenwende. Wir dürfen hoffen, denn ab heute werden die Tage wieder länger.

Dazu das Gedicht "Wintersonnenwende" der österreichischen Autorin Ingrid Streicher.

Angst, f (althochdeutsch angust; mittelhochdeutsch angest).

Der Puls schlägt schneller, der Bauch fühlt sich schlecht. Angst haben kann man vor vielem: Vor Hunden, hohen Häusern oder anderen Personen. Woher kommt aber das deutsche Wort "Angst?" Keine Angst: Hier erklären wir es in einfachem Deutsch.

Oft tun wir Dinge ohne uns zu fragen, ob wir sie eigentlich tun wollen. Wie das Kind, das sein Zimmer in einer neuen Farbe anmalen will.

Rot, grün oder doch lieber blau?

Eine Gutenachtgeschichte zum Quartalsende.

Die Amerikaner feiern am 31. Oktober wieder Halloween. Kleine Geister, Teufel und Dämonen stehen wieder vor der Tür. Was aber feiern die Deutschen an diesem Tag? Und wer stand vor der Tür des Reformators Martin Luthers? Wir suchen nach Antworten.

Das größte Volksfest der Welt: Warum wird das Münchner Oktoberfest eigentlich im September gefeiert? Wie viel wird da so gegessen und getrunken? Wie ist das mit den Toiletten? Und welche Dinge findet man im Lost & Found-Zelt?

Märchen, Märe (mhd. maere; ahd. mari; protogerm. majez)

Hänsel und Gretel, Rapunzel, Rotkäppchen. Das sind - na klar - Märchen aus dem bekannten Märchenbuch der Brüder Grimm. Kurze fantasievolle Geschichten über kleine Helden wie du und ich.

Aber woher kommt denn das Wort Märchen? Und wie ist es mit der Märe verwandt?

Hier erklären wir es in einfachem Deutsch.

 

Audiotranskript: https://german.dartmouth.edu/german-beats-podcasts

Load more